BASE kündigt Kunden wegen intensiver Nutzung der Internet-Flatrate

07.04.2008 | 10:15 Uhr

In mehreren Internet-Foren berichten derzeit BASE-Kunden, dass die E-Plus-Marke ihnen die Internet-Flatrate gekündigt hat. Die Begründung: Zu intensive Nutzung.

"BASE ist mehr als Telefonieren. BASE ist auch Internet. Ideal für alle, die ausgiebig surfen, mailen oder chatten. Egal, wie viele Stunden. Ganz gleich, wie viel Volumen. Mit der BASE Internet-Flatrate sind Sie auch online immer auf Zack." Mit diesen Sätzen wirbt BASE auf der eigenen Website für die Internet-Flatrate - und will die gemachten Versprechen nun offenbar nicht einhalten.

Verstoß gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen?

Die E-Plus-Marke begründet die Kündigung mit einem Verstoß gegen die AGB - genauer: Die Kunden würden permanent Daten übertragen und die Verbindung über mehrere Tage halten. Somit entspräche die Nutzung nicht dem typischen und üblichen Verhalten. Davon abgesehen, dass viele der betroffenen Kunden diesem Vorwurf widersprechen, verbieten die AGB ohnehin nur Filesharing sowie die Nutzung von VoIP-Diensten - weder Übertragungsvolumen noch Dauer sind begrenzt. E-Plus äußerte sich bisher nicht. (aw)

Kommentar verfassen

Beliebteste Handys

...nach User-Bewertungen

...nach Seitenaufrufen

ZTE Blade V7 Lite
Handys