Samsung Wave II und Altek Leo: Super-LCD vs. 14-Megapixelkamera

04.10.2010 | 12:43 Uhr

Die Koreaner von Samsung haben mit ihrem bada-Handy S8500 Wave dieses Jahr für den Preis-Leistungs Knaller gesorgt. Vor allem die Display-Qualität war in aller Munde. Jetzt wurde der Nachfolger angekündigt: das S8530 Wave II. Ebenfalls spannend aber weniger auffällig beim Display sondern bei der Kamera ist das Altek Leo - diese hat gigantische 14 Megapixel.

Altek Leo

Ob die Technik der Geräte auch in der Praxis so gut aussieht wie auf dem Papier, muss sich natürlich noch zeigen -  interessant sind die beiden Geräte aber in jedem Fall.

Der Nachfolger: Das Samsung S8530 Wave II mit Super-Clear-LCD-Display

Samsung hat mit seinem S8500 Wave die Messlatte für alle Nachfolger sehr hoch gelegt. Das Preis-Leistungsverhältnis war überragend, die Technik überzeugend. Für Ende November hat Samsung jetzt den Nachfolger angekündigt: Das S8530 Wave II. Die technischen Angaben lesen sich ähnlich gut wie beim Vorgänger: 1 GHz- Prozessor, 5 Megapixel-Kamera mit HD-Videos, HSDPA mit einer Daten-Transferraten von bis zu 3,6 MBit/s und WLAN mit dem schnellen n-Standard. Nicht ganz klar ist allerdings, warum Samsung gerade das bestechendste Merkmal des Vorgängers geändert hat - das Display. Anstatt AMOLED- hat man jetzt ein Super-Clear-LCD Display verbaut. Dies soll angeblich heller strahlen, weniger reflektieren und Inhalte besser durchscheinen lassen. Ob die neue Technik das etwas größere 3,7 Zoll-Display ähnlich gut wirken lässt wie OLED beim Vorgänger, wird vermutlich über Erfolg oder Niederlage entscheiden.

Die Innovation: Das Altek Leo mit 14-Megapixelkamera

Die Taiwaner von Altek haben für das erste Quartal 2011 das Leo angekündigt, das erste Smartphone mit einer 14-Megapixelkamera und ausfahrbarem Objektiv, welches nach eigenen Angaben andere Kamera-Handys "zum Frühstück isst". CCD-Sensor, Xenon-Blitz, echter 3-fach optischer Zoom und die Möglichkeit für HD-Videos sollen vor allem Kamera-Enthusiasten ansprechen. Aber nicht nur die Kamera soll das Handy zum Verkaufsschlager machen: WLAN und UMTS mit den Down- bzw. Upload-Turbos HSDPA und HSUPA sorgen für den mobilen Internet-Zugang, als Betriebssystem hat Altek Android 2.1 gewählt. Somit ist auch der Zugang zu weiteren Programm gesichert. Ob das Leo das Kamera-Handy neu erfindet oder es nur ein erneuter Beweis dafür ist, dass die Zahl der Megapixel allein keine gute Kamera machen, bleibt abzuwarten. (bs)

Kommentar verfassen

Beliebteste Handys

...nach User-Bewertungen

...nach Seitenaufrufen

ZTE Blade V7 Lite
Handys