HP: 2 neue webOS-Smartphones und erstes Tablet

10.02.2011 | 13:53 Uhr

HP bringt neue Smartphones und ein Tablet auf den Markt. Das Veer und das Pre3 treten die Nachfolge von Pixi Plus und Pre2 an und wurden dafür mit neuer Hardware ausgestattet, das Touchpad ist HPs erstes Tablet. Als Software läuft webOS 2.2 auf den Handys und webOS 3 auf dem Tablet. Ältere Geräte werden allem Anschein nach nicht auf die neue Version geupdatet - was unter Pre-Besitzern für Verärgerung sorgt.

Logo HP Palm

HP hatte mit widersprüchlichen Ankündigungen zum Update auf WebOS 2.2 für Verwirrung gesorgt. Definitiv mit WebOS 2.2 ausgestattet sind die neuen Geräte Veer und Pre3, vor kurzem in einem Event von HP vorgestellt

HP präsentiert den Pixie-Nachfolger Veer

Das Veer wird als Nachfolger des Palm Pixi gehandelt. Es ist ein kleiner und handlicher Slider mit einem verspielten Look, kaum größer als ein MP3-Player, mit abgerundeten Kanten und wirklich kleinen Tasten. Aufgrund der Optik sowie der Größe und Bedienbarkeit scheint es wohl eher auf die weibliche Kundschaft abzuzielen. Im Innern des Veer arbeitet ein 800-MHz-Prozessor, es stehen 8 Gigabyte interner Speicher zur Verfügung und es gibt schnelles Internet per HSPA+. Marktstart des Veer soll das Frühjahr 2011 sein.

Das HP Pre3 - schnelles Multimedia-Smartphone

Das HP Pre3, Nachfolger des Palm Pre 2, nachdem HP Palm im letzten Jahr aufgekauft hatte, bringt die für die Modellreihe typische Slider-Tastatur mit. Es hat einen 3,6 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 800 Pixeln. Es gibt eine 5-Megapixelkamera hinten sowie eine Frontkamera und eignet sich damit hervorragend für Videotelefonie. Ins Internet geht´s mit HSPA+ und WLAN inklusive des schnellen n-Standard. Marktstart für das Pre3 ist Sommer 2011.

Verwirrung über das webOS-2.2-Update

Im Rahmen des Events für die neuen Geräte gab es widersprüchliche Angaben zu der Verfügbarkeit des Updates auf webOS 2.2 für ältere Geräte. Ursprünglich hatte HP angekündigt, auch ältere Geräte wie das Palm Pixi, das Palm Pixi Plus und das Pre können geupdatet werden. Jon Rubinstein, Chef von Palm und heute Top-Manager bei HP sagte gegenüber dem Technik-Blog Engaget in einem Interview, es werde kein Update für die älteren Geräte geben. Grund sei die zu schwache Hardware, mit der es nicht möglich sei, webOS 2.2 in vollem Umfang nutzen zu können. Das hat natürlich viele Nutzer verärgert - man wolle sich bei HP aber um eine Lösung bemühen. Was das genau bedeutet, bleibt abzuwarten. (bs)

Kommentar verfassen

Beliebteste Handys

...nach User-Bewertungen

...nach Seitenaufrufen

Huawei Honor 7 Premium