Spotify - Zugang zu Millionen Musiktiteln

20.04.2012 | 15:49 Uhr

Die Musik-Streaming-Software Spotify aus Schweden ist mittlerweile in Deutschland angekommen. Auf www.spotify.com/de/ kann man sich ganz einfach die Software herunterladen und sich den Zugang zu Millionen Musiktiteln verschaffen.

Spotify

Kostenlos? Nicht ganz!

Dabei kann man sich zwischen einer Premium-, Unlimited- und einer normalen Spotify-Version entscheiden. Letztere ist gratis verfügbar. Jedoch bekommt man hier Werbung zu sehen und zu hören. Für 4,99 € gibt es keine Werbung und ein uneingeschränktes Streamen von Musik. Bezahlt man 9,99 € pro Monat werden diese Konditionen noch durch einen Offline-Modus der Playlist und eine mobile Nutzung ergänzt. Die Anmeldung muss über Facebook erfolgen, denn es handelt sich nicht nur um eine Musikplattform, sondern auch um ein soziales Netzwerk. So erfährt man was Freunde hören und kann endlich den Horizont seiner eigenen Musikbibliothek erweitern. Mit einem Klick steht die Musik sofort zur Verfügung und das ohne lästige Wartezeiten. Wie funktioniert das? Eine Mischung aus serverbasiertem Streaming und der Peer-to-Peer-Technologie macht es möglich, Musik abzurufen, als wäre sie auf eurem Rechner.

Wenn ihr nicht zahlen wollt

Spotify hat sofort meine iTunes-Songs mit in die Bibliothek aufgenommen. Außerdem bekommt ihr eine Reihe von Empfehlungen und das lohnt sich. So habe ich innerhalb von einer kurzen Zeit sehr viele neue Künstler gefunden, die mich interessieren. Und auch die Verknüpfung mit Facebook ist im Endeffekt genial. Mittlerweile weiß ich, auf welche Freunde ich achten muss, um neue Musik für mich zu entdecken. Und die Werbung? Die kann man noch verkraften. Manchmal erscheint ein Pop-up-Fenster, welches aber schnell und ohne Anstrengung wieder verschwindet. Außerdem bekommt ihr immer mal wieder eine Stimme zu hören, die aber eigentlich nur für Spotify oder Künstler Werbung macht.

48 Stunden Gratis-Test der App

Und nun zur App. Wenn ihr die Spotify-App neu installiert, dürft ihr 48 Stunden lang die Premium-Version nutzen. Das bedeutet, dass euch alle Features zur Verfügung stehen. Also: Spotify auf deinem Handy, Offline-Modus für Playlists, keine Werbung und uneingeschränktes Streamen von Musik. Ich muss sagen, die App erfüllt fast alle Wünsche des Musik-Streamings. Die Musik-Bibliothek ist groß und auf Knopfdruck starten die Songs. Zukünftig wird man nicht mehr fragen: „Hey, hast du eigentlich das Lied?“. Ihr werdet unzählige Musiktitel in der Hosentasche haben. Und Spotify sagt, dass die Künstler für ihre Arbeit belohnt werden.
Welche Funktionen könnt ihr nutzen? Ihr habt die Möglichkeit, Playlists anzulegen oder auf eure iTunes-Playlists zuzugreifen. Außerdem könnt ihr über eine Suche nach Titeln, Alben und Künstlern suchen. Die Funktion Neuheiten gibt euch einen Überblick über Top-Titel, Neuerscheinungen und einen News-Feed von Spotify. Wenn ihr auf Freunde klickt, bekommt ihr eine Liste mit allen Facebook-Freunden, die Spotify nutzen. Wählt einen Freund oder eine Freundin aus und lasst euch deren Playlists anzeigen. Der Offline-Modus funktioniert nur für Playlists. Kurz auf „Offline verfügbar“ machen drücken und den Download abwarten. Dann kann man die Lieder bequem auch offline, z.B. im Zug, hören. Nervig ist, dass nicht alle Lieder aus der iTunes-Liste erkannt werden. Spotify sagt dann, dass diese Songs zur Zeit nicht auf Spotify verfügbar sind und schlägt eine Synchronisierung mit dem PC oder Mac vor.

48 Stunden sind euch nicht genug?

Dann folgt den Anweisungen, die ihr in einer E-Mail von Spotify bekommen werdet. Zwei bis drei Klicks und ihr könnt die Premium-Version noch 30 Tage mehr nutzen. Aber nicht ganz! Ihr müsst eure Zahlungsweise angeben: Visa, MasterCard, American Express oder PayPal. Also rechtzeitig vor Ablauf der Testphase kündigen. Es sei denn, ihr seid total begeistert!

(lw)

Kommentar verfassen

Beliebteste Handys

...nach User-Bewertungen

...nach Seitenaufrufen

ZTE Blade V7 Lite
Handys